Hallo
Hallo
 

Die Planungen für 2022 haben begonnen! Es wird ein Jeckespill geben!

Viele haben schon besorgt gefragt: Wird es 2022 ein Jeckespill geben? Ja! Die Planungen für die Session 2022 haben begonnen. Und: Wir wollen zurück in die Kneipen! Sicher kann sich zur Zeit noch keiner sein, aber doch guten Mutes. Wir nehmen die aktuellen Regeln der Corona-Schutzverordnung des Landes NRW mal als richtungsweisend - wohwissend, dass vieles was das Land NRW in den vergangenen Monaten in Sachen Corona unternommen hat, nur wenige Wochen - manchmal auch nur Tage - Bestand hatte.

Wir hoffen, dass sich viele impfen lassen und die Infektionszahlen sinken. Wir hoffen aber auch, dass von nun an klügere Konzepte für den Umgang mit dem Virus gelten.Wir hoffen, dass Bevormundung und Verbotspolitik aufhören. Wir hoffen, dass es gelingt, sich gegen die bleierne Schwere zu stemmen, die alles zu erdrücken scheint. Und wir hoffen, dass unsere Partner - die Wirte, Lokale, Künstler, Veranstalter und Techniker - die Krise überleben. Zwei unserer Spielstätten aus dem Jahr 2020 gibt es bereits nicht mehr.

Wenn es bei den aktuellen Regeln bleibt, wird es auch wieder Kneipensitzungen wie das Jeckespill geben können. Einlassregeln oder Datenerfassungen sind lästig. Sie ermöglichen jedoch dann drinnen, dass wir alle wieder so feiern können, wie wir es lieben. Ohne Mindestabstand und ohne Maske. Wenn wir dafür Corona-, Impf- oder Testnachweise kontrollieren müssen, machen wir das. 

In der ausgefallenen Session 2020/21 haben wir lamentiert, geklagt und an dieser Stelle gefragt: Ein Jeckespill in Zeiten von Corona? Wir hätten es gern gemacht. Eine Sitzung in Zeiten der Pandemie hätte anders ausgesehen als in den vergangenen elf Jahren, das war klar. Das Virus verlangte Einschränkungen. Aber wir hätten das hinbekommen - wenn man uns gelassen hätte. Fünf Termine in der Kölner Volksbühne waren reserviert - als Alternative zur Kneipe. Der letzt mögliche Termin war am Karnevalssonntag. Das Theater hat ein vorbildliches und erprobtes Hygienekonzept, dazu eine neue Filteranlage für die Raumluft und Platz genug, um Abstandsregeln einzuhalten. Aber das hat alles nichts genutzt. Land und Bund haben die Kultureinrichtungen geschlossen und den Lockdown verlängert.

Das soll nicht wieder geschehen. So sind wir optimistisch an die Planungen fürs Fünfte Kölner Krätzjer Fest gegangen, das am 1. Oktober beginnt. Rund 35 Interpreten und Bands sind bei 20 Veranstaltungen dabei - darunter viele Jeckespill-Bekannte. Alle Infos zum Programm gibts hier.

Herrlich höösch met Philipp Oebel un Mike Hehn

Zwei Jeckespill-Mitstreiter beim Kölner Krätzjer Fest am 20.10. im Kölsche Boor

Zwei Meister vom Fach, herrlich höösch! Beim Krätzjer Fest 2020 gestalteten Philipp Oebel und Mike Hehn, den man im Karneval als „Dä Nubbel“ kennt, einen Abend zusammen. Für die, die dabei waren, war es die Entdeckung eines neues Traumpaars. Jetzt gibt’s die Neuauflage – in Kooperation mit der Akademie för uns kölsche Sproch. 

Die Willi Ostermann Story - Ein musikalisches Portrait von Volker Hein und H.P. Katzenburg

Erzähltheater-Spezialist Volker Hein zeichnet die Lebensgeschichte des Tondichters als musikalisches Portrait nach. Der Krätzjersänger blättert mit Verve in Ostermanns Lieder-Chronik, begleitet von H.P. Katzenburg am Klavier, der Ostermanns Melodien mitreißend arrangiert hat. Am 21.10. im Domforum

Nix verpassen: Besucht uns auch mal bei Fatzebuck:

Mit Dank an unseren Sponsor:

Tolle Jubiläumssession: 11 Jahre Jeckespill

Es war eine wunderbare Jubliäumstour! In der Session 2020 wurde die Weetschaffssitzung Jeckespill 11 Jahre alt. Und wir haben kräftig gefeiert - mit unserem tollen Publikum und vielen Gästen - vor einem Aschermittwoch, mit dem sich im Rückblick Veränderungen verbinden, die sich niemand zuvor vorstellen konnte. Bilder aus vergangenen Zeiten:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© KölschKult, Köln, info@jeckespill.de; info@koelschkult.com